Zitate und Rezensionen zum Buch


IT-Mittelstand - Ausgabe 12/2010

"Im Mittelpunkt steht die Durchführung von Projekten zur Implementierung von Fibre-Channel-basierten Speicherumgebungen. Der Inhalt ist in drei Projektphasen (Planung, Implementierung, Betrieb) gegliedert und wird um wiederverwendbare Checklisten und speziell hervorgehobene Tipps ergänzt. Querbezüge, konkrete Überlegungen und Empfehlungen zum Projektmanagement bieten einen Fundus hilfreicher Ratschläge. Diese Wissensbasis erlaubt es Mittelständlern, eine optimale auf ihren Bedarf zugeschnittene Lösung erarbeiten zu können."

 

IT Administrator - Ausgabe Dezember 2010

"Die Verwaltung und Konsistenz der stetig steigenden Datenmengen sollte bei IT-Verantwortlichen keine Fragen zur Daten(un)sicherheit offen lassen. Genau an diesem Punkt nimmt das erfahrene Autorentrio den Leser an die Hand. Dabei wird ein chronologisch-inhaltlicher Bogen vom typischen Ablauf der Implementierung, von der Bedarfsanalyse bis zur späteren Betriebsphase gespannt.

Unabhängig davon, ob die neue Storage-Implementierung mit einem Consultant-Unternehmen oder in Eigenregie vollzogen werden soll: ein weitgehendes Verständnis und ein ausgefeiltes Konzept ist vonnöten. Den Grundriss dafür liefert der erste Teil des Buches, der über die Hälfte der Gesamtseitenzahl in Anspruch nimmt und sich den Themen Management und Assessment der Bedarfsanalyse widmet. Sowohl die denkbaren Betriebsmodelle wie auch die Auswahl der Speichersysteme und -komponenten werden umfangreich erörtert. Erfreulich, dass die Autoren zu technischen Erläuterungen den Praxisbezug herstellen (Thema Projektmanagement) und nicht nur mit Lehrbuchmerksätzen aufwarten.

Weniger umfangreich werden der Ausschreibungsprozess und das Design sowie die Validierung der Speicherlösung beschrieben, wenngleich keine Fragen offenbleiben. Im zweiten Teil wird die Inbetriebnahme an einem Beispielprojekt zur Implementierung eines Speichersystems mit Fibre Channel- SAN dargestellt. Dabei werden sowohl Anregungen für den Ablauf wie auch Empfehlungen aus Projektsicht gegeben. Der letzte Buchteil befasst sich mit den administrativen Aspekten der erfolgreich installierten Storage-Lösung.

Fazit: Knapp 350 informativ gefüllte Seiten hinterlassen einen beeindruckenden Inhalt. Das Autorentrio hat die anspruchsvolle Materie gut gebündelt und wird dem Anspruch eines Praxishandbuches weitestgehend gerecht. Die Ausrichtung abseits von Produktempfehlungen hinzu Best-Practices- Strategien weiß zu gefallen. (Frank Große)"

 

Amazon.de von GWBausK 1. November 2010

Empfehlung an alle die sich mit Speichernetz-Projekten beschäftigen - von Chairman des GSE Arbeitskreises Storagemanagement

"Als Chairman der Benutzervereinigung Guide Share Europe (GSE), des Arbeitskreises Storagemanagement möchte ich dieses Buch allen Spezialisten empfehlen, die sich mit Projekten des Storagemanagements beschäftigen. Mir hat das Buch einen sehr wertvollen Dienst erwiesen, da ich mich momentan selber in der Rolle des technischen Projektleiters befinde und zwar in Projekten, in denen es um Konzepte und Neustrukturierung der gesamten Datensicherungslandschaft geht. Das Buch ist eine hilfreiche Ergänzung zu den bereits im D-Punkt erschienenen Bücher Speichernetze.

Weiter so.

Viele Grüße Gerd W. Becker"

 

Amazon.de von G. Bisaz 15. Juli 2010

Eine grosse Wissenslücke wird geschlossen!

"Es gibt zum Thema Datenspeicher schon eine Menge an sehr guter Literatur, zum Beispiel Speichernetze. Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iSCSI und InfiniBand. Diese Bücher richten sich an System-Administratoren und -Techniker. Auch gibt es eine Reihe von Literatur zum Thema Daten im allgemeinen. Diese richten sich an System-Architekten oder gleich an die Geschäftsleitung. Eine grosse Lücke liegt zwischen diesen beiden Themenbereichen. Eine ganz wichtige Gruppe wurde bislang nicht mit Wissen bedient. Nämlich der Personenkreis der sich um Ausschreibungen von Speicherlösungen kümmern soll. Also entweder eher Technische IT-Leiter, welche im Beschaffungsprozess nicht zuhause sind, oder Prozessprofis, welche aber innerhalb der Speichertechnologien nicht Sattelfest sind. Das Praxishandbuch Speicherlösungen adressiert GENAU diese Gruppe, wobei das Studium des Buches für jeden Sysadmin oder IT-Leiter ebenfalls einen grossen Gewinn darstellt.

Es wird ausführlich aufgezeigt, auf welche Themen bei einer Beschaffung eingegangen werden muss. Gängige Technologien werden kompetent, aber gut zu verstehen vorgestellt. Es wird aufgezeigt wie eine Ausschreibung zu konzipieren ist. Vieles ist in diesem Buch das noch nirgends in dieser Form beschrieben wurde.

Beschaffungsprojekte von Speicherlösungen sind eher Komplex, und wenn diese suboptimal angegangen werden wird tatsächlich viel Geld "vernichtet". Das Studium des Buches ist deshalb sehr Wertvoll, weil auf Fehler, die oft passieren, deutlich aufmerksam gemacht wird. Der Erfolg eines Projektes wird mit dem vermittelten Wissen deutlich vereinfacht.

Die Autoren gehen in ihren Ausführungen vom deutschen Mittelstand aus. Dieser stellt bereits hohe Ansprüche an Technologie und Prozesse. Für kleinere IT-Abteilungen mag vieles als "Overkill" erscheinen. Es ist aber sicher empfehlenswert, viele dargestellten Ideen oder Prozessschritte mindestens zu bewerten, und das einfliessen zu lassen was Sinn macht.

Ich bin der Meinung, das Praxishandbuch Speicherlösungen gehört auf den Schreibtisch von allen, die in irgendeiner Form mit Beschaffungen zu tun haben. Administratoren, System Architekten und IT-Leiter kann ich das Buch ebenfalls empfehlen, da es eine grosse Dichte an aktuellem Wissen und neue Ideen zum Betrieb beinhaltet."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umfrage

Welche Storagetechnologie interessiert Sie derzeit am meisten?